Standard Project: Universelles Understatement

Leben mit Stil

Leben mit Stil – Das ist nicht nur eine Haltung, sondern auch ein Gefühl für das Wesentliche: Für die Sensation außerordentlicher Stoffe auf der Haut, die Haptik hochwertig gefertigter Produkte in der Hand, den Rausch der Fortbewegung, die Sinnlichkeit der Dinge.

Mit diesem Verständnis von Luxus produzieren Josef Grillmeier und sein Team von STANDARD PROJECT hochwertige, lebensbereichernde und x-istentielle ITEMS. Lieblingsstücke, die wir immer wieder gerne benutzen und die mit ihren klaren Formen und modernen Schnitten Trends und Jahreszeiten überdauern. Das lässt sie nicht nur zum Inbegriff von Eleganz und Selbstbewusstsein werden, sondern dank maximaler Kombinationsmöglichkeiten auch zum Ausdruck einer ungezwungen nachhaltigen Philosophie: Mode und Stil sind immer gegenwärtig und immer unabhängig von Saison, Geschmack und Lebensumständen – ein fortwährender Moment gelebter Sinnlichkeit. Dieser Moment gehört dem STANDARD PROJECT. Und seiner Idee von der Rückbesinnung auf das Wesentliche.


Jedes Item zählt…

Am Anfang war das T-Shirt. Schwarz, vielfältig kombinierbar und dank sorgfältiger Machart und hochwertigen Bio-Garnen der Inbegriff eines langlebigen und somit auch nachhaltigen Lieblingsstückes. Die Definition von lässigem Luxus, die als ITEM No.1 die Basis für das im Essentiellen verankerte Portfolio von STANDARD PROJECT bilden sollte. Mit Produkten für sämtliche Bereiche des Lebens, deren Geheimnis darin besteht, dass sie als sichtbarer Ausdruck des Wesentlichen mit Sicherheit immer die richtige Wahl darstellen. Wie das puristisch designte Titan-Fahrrad, die universell einsetzbare vegane Moorseife und das antivirale Bio-Desinfektionsmittel, die wie jedes der verfügbaren Produkte für klug durchdachten Minimalismus stehen. Für zeitlos schönes Design, das wir als Grundbedingung für ein bewusstes, nachhaltiges und vor allem glückliches Leben erachten. Dem saisonalen Geschäft stetiger Veränderung wird so eine Ethik der Zufriedenheit gegenübergestellt, die in einer stetig wachsenden Reihe puristischer Klassiker ihren Ausdruck findet. Hinter diesen Klassikern verbirgt sich indes sehr viel mehr als nur die Nummer, die sie bezeichnet: Eine Idee des Wandels, die im Wesentlichen ihren Anfang nimmt und die sich im ständigen Bemühen um das nächste STANDARD PROJECT weiter fortsetzt.

Zeitlos schön

Zeit ist so relativ wie die Mode, die ihr angeblich unterworfen ist. Deswegen setzen wir die Zeitlosigkeit – und mit ihr die Mode – absolut. In dieser Absolutheit wird das Wesentliche zum Stilprinzip, das mit den Regeln ständiger Erneuerung bricht und Langlebigkeit zum neuen Standard erhebt. Denn das, was wir wirklich brauchen ist nicht identisch mit dem, was wir zu brauchen glauben. STANDARD PROJECT begegnet diesem Bedürfnis, anstatt künstliche Nachfrage zu erzeugen. Und setzt so auch in Sachen Nachhaltigkeit Zeichen, die nicht nur in den jeweiligen ITEMS ihren Widerhall finden, sondern auch tief in uns selbst. Eine wachsende Reihe wesentlicher Lieblingsstücke wird so zum sichtbaren Statement für einen sich verändernden Stil auch in unseren Konsumentscheidungen. Zum Ausdruck einer tiefen Überzeugung, die im stilvollen Standard die Richtschnur für ein glückliches Leben sieht.