Ein neuer Standard in Sachen Versandtasche

von

Holger Petermann

Neue Standards zu setzen für Produkte, die man täglich mit Liebe nutzt und wertschätzt – das ist das Ziel von uns bei Standard-Project. Ein wichtiger Baustein ist der verantwortungsvolle Umgang mit der Natur und den Ressourcen. Aus diesem Grund sind wir ständig auf der Suche nach nachhaltigen Alternativen und arbeiten fortlaufend an der Optimierung von Prozessen und Lieferketten, bis hin zu einer guten und bestenfalls mehrfach verwendbaren Verpackung. Diese muss nicht nur perfekt funktionieren und allen gesetzlichen Richtlinien entsprechen – sie muss auch unseren ästhetischen Ansprüchen genügen.

Unsere Wahl fiel auf Paptic aus Finnland, ein Material aus Zellstoff, das aus einem Forschungsprojekt hervorging.  Daraus lässt sich eine wasserfeste, leicht bedruckbare und reißfeste Verpackung unterschiedlicher Größe herstellen. Perfekt für den Versand von hochwertigen Textilien, denn diese sind auf dem Weg vor Schmutz und Feuchtigkeit geschützt. Wenn auch die Hülle nach der Reise etwas mitgenommen aussieht, macht unsere neue Versandtasche immer noch eine gute Figur.

Ein weiterer Vorteil: diese Verpackung ist leicht für den Kunden wiederverwendbar. Ob es sich um eine Retoure handelt, oder einfach, weil der Käufer etwas anderes damit versenden möchte. Wird die Versandtasche nicht mehr benötigt, kann sie einfach im Papiermüll entsorgt wenn und kehrt somit als Altpapier in den Kreislauf zurück.

Wir erhielten spontane Nachrichten, in denen Konsumenten von der nachhaltigen Idee der Verpackung positiv überrascht waren. Dieses Feedback ehrt uns und motiviert nicht nur an unseren Standards festzuhalten, sondern diese auch stetig im Sinne der Nachhaltigkeit weiter zu optimieren. Auch unsere Händler sind von dem Material unser Verpackung überzeugt und zeigen Interesse ihre Tragetaschen darauf umzustellen. Wir wollen sukzessive mehr und mehr auf Paptic Material im Verpackungsbereich umstellen.