ITEM No. 6

Bleistift Set

Der Bleistift ist seit jeher das beliebteste Arbeitsgerät von Künstlern und Kreativen. Mit unserem Item No. 6 bieten wir unsere Version des Bleistifts. Die bruchsichere Mine des Stiftes ist von schwarzem, mattem Holz ummantelt. Darüber hinaus liegt er besonders angenehm in der Hand und sieht stylish aus.

Durchgefärbtes Holz für einen dauerhaft stylishen Look

Das nachhaltige Holz unseres Bleistift ist durchgefärbt. So behält der Stift auch nach dem Spitzen die schwarze Farbe bei und bereitet Ihnen lange Freude.

Nachhaltiges Holz

Das Holz, das wir für unseren Bleistift verwenden ist PEFC-zertifiziert und stammt so nachweislich aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern. Unsere Philosophie lautet, universelle und langlebige Produkte im Sinne von Nachhaltigkeit zu designen, daher setzen wir uns mit der Verwendung des zertifizierten Holzes aktiv für den Erhalt unserer Wälder ein. Die Qualität unseres Bleistiftes ist zudem TÜV geprüft.

Bleistift Härte

Der Härtegrad eines Bleistiftes gibt an, in welchem Verhältnis Ton und Graphit miteinander gemischt wurden und bezieht sich stets auf die Mine. Der Ton ist dabei das Bindemittel, dass dem Mineral Graphit beigemischt wird, damit es die typische Farbe erhält.  Je mehr Graphit der Bleistift enthält, desto dunkler wird der Strich und desto weicher ist die Mine – gekennzeichnet wird es mit dem Buchstaben B (Black). Je höher der Tonanteil in der Mine, desto heller der Strich und desto härter die Mine. Dies kennzeichnet der Buchstabe H (Hart). Unser Bleistift besitzt ein ausgewogenes Ton-Graphit-Verhältnis (HB).

Bleistift Set

Unser Item No. 6 wird als Set bestehend aus drei Stiften im nachhaltigen und formschönen Papieretui vertrieben.

Bleistifte zum Schreiben, Skizzieren und Zeichnen

Kaum ein anderes Schreibgerät ist so vielseitig und universell einsetzbar wie der Bleistift. Der zeitlose Klassiker eignet sich gleichermaßen zum Schreiben von Notizen, zum Skizzieren von Gedanken, Ideen oder Entwürfen bis hin zur fertigen Zeichnung. Darüber hinaus gilt er nach wie vor als das Schreibgerät, das sich am einfachsten korrigieren lässt.

Bleistift zeichnen lernen

Mit einem Bleistift entstehen monochrome Schwarz Weiß Zeichnungen mit einem ausdrucksstarken Hell Dunkel Kontrast. Besonders expressive Zeichnungen entstehen, wenn das Motiv viele unterschiedliche helle und dunkle Flächen beinhaltet. Doch am Anfang eines jedes Bildes steht zunächst die Skizze. Der Künstler bringt dabei seine ersten Ideen zu Blatt und zeichnet mit einem Bleistift grobe Linien und Striche. Gerade zum Zeichnen lernen eignet sich der Bleistift ideal. Alles was benötigt wird, ist ein qualitativ hochwertiger Bleistift wie unser Item No. 6, ein Stück Papier, ein Anspitzer sowie ein Radiergummi und los geht’s.

Bleistiftzeichnungen – Möglichkeiten und Techniken

Die Bleistiftzeichnung gehört zu den traditionellen Zeichentechniken. Wenn Sie nur mit der Bleistiftspitze zeichnen und mit kleinen Strichen und Linien arbeiten, entstehen besonders realistische Zeichnungen.

Schummern für fließende Übergänge

Um einen spannenden Verlauf zwischen Hell und Dunkel zu erzeugen, eignet sich die Zeichentechnik Schummern. Dabei werden mit der Seite der Bleistiftmine kreisende Bewegungen ausgeführt. Ausschlaggebend für die Wirkung ist hier der Druck der ausführenden Bewegung sowie die Beschaffenheit und Struktur des Papiers.

Wie schraffiere ich richtig?

Verschiedene Tonwerte lassen sich durch Schraffuren erzeugen, das sind systematisch angeordnete parallele Striche. Sie werden meist in den Schattenbereichen verwendet. Auch Plastizität und verschiedene Helligkeitsschattierungen lassen sich beim Schraffieren mit dem Bleistift darstellen. Die meist geraden Schraffurlinien werden beim Zeichen mit lockerem Handgelenk gezeichnet, große Flächen kommen aus dem ganzen Arm.

Weiche Verläufe durch Verwischen

Beim Zeichnen mit dem Bleistift erschaffen sie durch Verwischen mit dem Finger und schaffen so spannende, vordergründig weiche Verläufe zwischen Hell und Dunkel. Nach dem Zeichnen der Linien werden diese flächig verwischt. Statt mit dem Finger können Sie auch mit einem Estompe arbeiten, dies ist gerade bei großen Flächen ratsam.

Ist Blei im Bleistift?

Früher wurde zum Schreiben tatsächlich das Metall Blei verwendet, denn auf Papier hinterlässt es einen dunklen und daher gut lesbaren Strich. Heutzutage enthalten Bleistifte allerdings keine Spuren mehr des Metalls, stattdessen schreiben und zeichnen wir mit einem Gemisch aus ungiftigen Stoffen, nämlich Ton und Graphit.